Belletristik

Wildlebende Wölfe in England

Bei den Woelfen von Sarah Hall
Autor:
 Hall, Sarah
Titel: Bei den Wölfen
Sprache: Deutsch
Umfang: 447 Seiten
Jahr: 2017
Format: Gebunden
Originaltitel: The Wolf Border
Verlag: Knaus
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3-8135-0679-2



Vielen Dank an das Random House bloggerportal und den Verlag für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplars!


Inhalt:

Im Herzen Englands – ca. 60km südlich der schottischen Grenze – möchte der ambitionierte Lord Pennington auf seinem Privatbesitz ein Experiment starten: es sollen seit ewigen Zeiten die ersten wild lebenden Wölfe einziehen und sich vermehren.
Und Rachel soll ihm dabei helfen. In jener Grafschaft aufgewachsen und inzwischen in die USA ausgewandert, soll sie zurückkehren und die Projektleitung übernehmen. Erst schlägt sie sein großzügiges Angebot zu Gunsten ihres geliebten Reservats aus. Doch das Leben zieht ihr in Form eines ungewollten Kindes einen Strich durch die Rechnung und schließlich willigt sie ein.
Wir begleiten Rachel im Laufe eines Jahres und sehen wie sowohl ihr Kind als auch die Wölfe und schließlich auch sie selbst an ihren neuen Herausforderungen wachsen.


Meine Gedanken zum Buch:

Die Story an sich hat mich sehr neugierig gemacht. Die wenigen Informationen, die man üblicherweise vom Klappentext bekommt, haben mich neugierig auf dieses Buch gemacht. Als erstes bin ich tatsächlich bei der Arbeit auf diesen Titel gestoßen. Gemeinsam mit einer unserer Lektorinnen habe ich Neuanschaffungen für unsere E-Book-Abteilung gesichtet und war anfangs so begeistert von diesem Buch, dass die Lektorin diesen Titel extra für mich mit in den Korb geschmissen hat.
Bisher hatte ich ihn allerdings immer wieder aus dem Blick verloren. Als ich das Buch dann schließlich im Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House gefunden habe, musste ich zuschlagen.

Leider muss ich sagen, dass diese knapp 450 Seiten die längsten 450 Seiten seit langer Zeit waren. Ich hatte bereits Anfang des Monats mit dem Buch begonnen, habe es dann aber nach einigen Seiten zur Seite gelegt, weil mir Spannenderes dazwischen gekommen ist. Nach einem erneuten Versuch habe ich jetzt knapp 10 Tage für dieses Buch gebraucht – was ungewöhnlich für mich ist, denn sonst lese ich 500 Seiten in ca. 4-5 Tagen, wenn mich die Geschichte fesselt.
Anfangs musste ich mich schon ziemlich „durchquälen“, da die Handlung nicht so recht in Schwung kommt. Erst gegen später fangen die Charakter an, plastisch und interessant zu werden.

An sich habe ich auch mehr von der Story erwartet. Es geht mit einer geheimnisvollen Begegnung zwischen Rachel im Kindesalter mit einem Wolf los. Dann flaut es allerdings ziemlich ab und die Männergeschichten von ihr als auch von ihrer Mutter Binny klingen wenig interessant, werden aber doch recht breit ausgeführt… Das Thema des mysteriösen Wolfs zu Beginn der Geschichte wird nicht wirklich erneut aufgegriffen. Zwar versteht man die Ursache für die Begeisterung Rachels an „ihren“ Wölfen, so richtig wurde ich aus ihr selbst allerdings nie schlau.
Der Schreibstil ist teilweise recht blumig, dabei schweift Sarah Hall doch gerne in üppige Landschaftsbeschreibungen aus und nutzt recht viele Fachworte, die man als Nicht-Wolfskenner wahrscheinlich nicht auf Anhieb verstehen wird.


Lieblingszitat:

Sie macht sich ein bisschen wichtig, tritt großspurig auf, aber er hat es verdient. Geh mit Ohrenschützern ins Gehege, denkt sie, und sie reißen dir deinen scheiß Arm ab.


Mein Fazit:

3

Insgesamt jedoch ein recht unterhaltsames Buch. Schade, dass der Aspekt „Wolf“ zu wenig zu tragen kommt. Eigentlich handelt es sich hier um die Entwicklung einer Frau, die niemals gedacht hätte, Mutter zu werden und die sich Stück für Stück vom Vorbild ihrer Mutter entfernt.


Happy Reading! ❤
~Rain

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s