Belletristik

Königliche Hummerfänger

Die Hummerkoenige von Alexi Zentner
Autor:
 Zentner, Alexi
Titel: Die Hummerkönige
Sprache: Deutsch
Umfang: 416 Seiten
Jahr: 2017
Format: Taschenbuch (Klappenbroschur)
Originaltitel: The Lobster Kings
Verlag: btb
Preis: 10,00€
ISBN: 978-3-442-71544-2



Vielen Dank an das Random House bloggerportal und den Verlag für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplars!


Inhalt:

Irgendwo zwischen den USA und Kanada liegt Loosewood Island: Die Heimat der Familie Kings. Abstammend vom legendären Brumfitt Kings, der laut der Legende auf Hummern wandelnd trockenen Fußes auf die Insel gekommen sein soll.
Auch heute gehört die Familie zu den führenden Krabbenfischern in dieser Gegend. Inoffiziell sind sie die Herrscher und lenken die Geschicke der  kleinen Insel mitsamt ihrer Einwohner.

Bisher war Cordelias Vater das Oberhaupt der Kings und damit der Insel. Mit zunehmendem Alter jedoch scheint er Kraft einzubüßen und Cordelia bereitet sich darauf vor, das Familiengeschäft zu übernehmen.
Cordelia ist unsere Hauptfigur und aus ihren Augen erfahren wir wie es sein muss, wenn man große Fußstapfen auszufüllen hat. Als Mädchen geboren, ist sie nicht die erste Wahl wenn es darum geht, die Nachfolge ihres Vaters anzutreten. Nach der Geburt ihres kleinen Bruders ist ihr Vater überglücklich endlich einen Erben gefunden zu haben und will den Kleinen um jeden Preis zum Hummerfischer erziehen. Dass dieser jedoch keinerlei Interesse daran hat und auch kaum geeignet dafür zu sein scheint, lässt er vollkommen außer Acht – während Cordelia sich vergebens abmüht, seinen Anforderungen gerecht zu werden und ihm unbedingt zeigen will, dass sie die rechtmäßige Erbin sein sollte.
Nachdem sie in jungen Jahren ihren kleinen Bruder Scotty bei einem Unfall auf dem Hummerfängerboot ihres Vaters verloren hat, begeht auch ihre Mutter kurz darauf Selbstmord und hinterlässt ihren Ehemann und ihre drei Töchter. Während Cordelia sich immer weiter in ihre Rolle als „Thronerbin“ einfindet, versuchen ihre Schwestern Rena und Carly sich komplett aus dem Geschäft herauszuhalten. Doch die Insel lockt jeden Kings wieder zurück.


Meine Gedanken zum Buch:

Alleine vom Klappentext her klang das Buch sehr interessant. Gegen Ende wird es das tatsächlich auch. Bis zur Mitte war die Geschichte sehr langatmig. Wir erfahren sehr viel über die Familiengeschichte und die Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern – die allerdings nicht wirklich herausstechen.
Bis auf den unumgänglichen „Plot Twist“ bzw. den „dramatischen Moment“ in der Geschichte, ist es eine sehr unaufgeregte und ruhige Fahrt gewesen. Trotz einiger Längen hat mir das Buch ganz gut gefallen. Mit Cordelia wurde ich bis zum Ende nicht wirklich warm… Woran es lag, kann ich nicht wirklich sagen. Vielleicht an ihrer Art alles zu dramatisieren und auf die Vergangenheit zu beziehen? Ihrem Vater zu sehr gefallen zu wollen? Jedenfalls scheint sie sich das unten stehende Zitat sehr zu Herzen genommen zu haben…


Lieblingszitat:

„Du verbringst viel zu viel Zeit damit, nach vorn zu sehen, Cordelia. Es würde dir guttun, auch mal zurückzublicken.“


Mein Fazit:

3

Alles in allem ein ganz nettes Buch für ruhige Stunden zwischendurch.


Happy Reading! ❤
~Rain

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s